Update zu jüngsten Gerichtsverfahren

Von Leonie Schulze

14. März 2019 – Drei Verhandlungen, zwei Urteile, eine Terminverschiebung. Wir haben für Sie die neuesten Entwicklungen einiger Prozesse zusammengefasst, über die wir in den vergangenen Monaten berichtet haben.

Schweden

Der 22-jährige Mann, der wegen des Diebstahls zweier königlicher Kronen und eines Reichsapfels aus dem Dom zu Strängnäs vor Gericht stand, ist zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht in Eskilstuna verkündete das Urteil am 22. Februar 2019. Er war bereits verhaftet worden, bevor die gestohlenen Stücke in einer Mülltonne in Akersberga gefunden wurden. Ein leicht verschwommenes Bild der Polizei, das die Nachrichtplattform The Local veröffentlichte, vermittelt einen Eindruck vom Zustand des wertvollen Diebesguts. Ob und wann der Prozess der zwei Männer beginnt, die als mutmaßliche Komplizen des Verurteilten verhaftet worden sind, ist nicht bekannt.

Der Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder Danny B. wurde ungewöhnlich schnell abgeschlossen.

Der Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder Danny B. wurde ungewöhnlich schnell abgeschlossen.

England

Nur drei Wochen nach Beginn der Verhandlungen hat das Ipswich Crown Court den Angeklagten Danny B. für schuldig befunden. Ihm war vorgeworfen worden einen 52-jährigen Münzsammler im August 2018 erstochen und seine Sammlung von 50 Pence-Münzen mit Beatrix Potter Charakteren gestohlen zu haben. Die offizielle Verurteilung wegen Mordes und versuchter Brandstiftung ist für den 19. März 2019 angesetzt. Dem Angeklagten drohen mindestens 30 Jahre Haft. Von der Münzsammlung fehlt weiterhin jede Spur.

USA

Im Juni 2018 hatte Jonathan Kirschner aus New Jersey gestanden, sich als Bundesbeamter des Bureau of Alcohol, Tobacco, Firearms and Explosives ausgegeben zu haben. So war es ihm möglich, gefälschte Münzen und Barren zu verkaufen. Das Urteil wurde ursprünglich für den 1. Oktober 2018 erwartet, dann aber auf den 5. Februar 2019 verschoben. Nun haben weitere Münzstätten und Gradingunternehmen Schadensersatzansprüche geltend gemacht. Kombiniert mit den Nachwirkungen des wochenlangen „Shutdowns“ der amerikanischen Regierung, hat dies eine weitere Verschiebung der Urteilsverkündung zur Folge. Als neuer Termin wurde der 25. April 2019 angegeben.

In der MünzenWoche finden Sie weitere Informationen über den dreisten Diebstahl in Schweden, den grausamen Mord in Südengland und den Betrüger in New Jersey.

Die Verhandlungen im Prozess gegen die Hauptverdächtigen im Fall des gestohlenen „Big Maple Leaf“ sind noch nicht abgeschlossen. Das Urteil wird weiterhin für Ende März 2019 erwartet.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.

← zurück