Katalog zur Sammlung Haupt erschienen

von numiscontrol

22. August 2013 – Diejenigen Kunstliebhaber und Freunde der Sammlung Haupt, welche die im Verlaufe der letzten Jahre organisierten Ausstellungen sowie Führungen in Berlin, Stendal, Leipzig und Halle besucht haben, werden sicher mit Interesse zu dem nun vorliegenden Katalog „SAMMLUNG HAUPT – Dreißig Silberlinge – Kunst und Geld“ greifen.

Hermann Büchner / Tina Sauerländer, Sammlung Haupt - Dreißig Silberlinge - Kunst und Geld. Berlin, Edition Braus Berlin GmbH, 2013. 208 S., mit zahlreichen Abbildungen. ISBN 978-3-86228-086-5. 24,95 Euro. Foto: Umschlagabbildung, Jakob Zoche.

Hermann Büchner / Tina Sauerländer, Sammlung Haupt - Dreißig Silberlinge - Kunst und Geld. Berlin, Edition Braus Berlin GmbH, 2013. 208 S., mit zahlreichen Abbildungen. ISBN 978-3-86228-086-5. 24,95 Euro. Foto: Umschlagabbildung, Jakob Zoche.

Pünktlich zur Eröffnung der Ausstellung „Money, Money, Money“, im Kunstforum Halle (20.08.2013-15.09.2013), konnte das Buch erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Dieser Katalog, der vom Team der Sammlung Haupt, den beiden Kunsthistorikern Hermann Büchner und Tina Sauerländer konzipiert, verfasst und herausgegeben wurde, bietet auf 208 Seiten neben den zahlreichen durchweg farbigen Abbildungen wissenswerte Informationen zu den einzelnen Werken in deutsch sowie mit einer englischen Zusammenfassung. Nach einem kurz gehaltenen Vorwort des bekannten Kunsthistorikers Jürgen Harten, meldet sich Stefan Haupt, der Sammler selbst, zu Wort.
Was sofort auffällt, sind die vielen Fragen zur Geldthematik selbst. Ohne Zweifel, Geld hat viele Gesichter und deren große wandelbare Vielfalt können wir täglich selbst erleben. Vermutlich ist Geld, in jeder uns erscheinenden Form, schon immer eine Herausforderung für Künstler und Sammler gewesen, solange es Geld überhaupt gibt. Es liegt auf der Hand, dass eine visuelle Kommunikation zwischen Künstler und Betrachter über das Werk als Vermittler, durchaus gewollt, angeregt, ja sogar provoziert wird. Die Werke in der Sammlung Haupt laden dazu förmlich ein.

„Die Macht des Dollars“ leitet den eigentlichen, thematisch bezogenen Katalogteil ein. Die Kunstwerke werden dabei mit wertvollen Ergänzungen kommentiert. Dem Leser wird somit die Gelegenheit geboten, in die große, wohl unendliche Themenvielfalt der Geldkunst zwischen globalen Zusammenhängen, Kunstaktionen sowie der Performance vorzudringen. Auf den Katalogteil folgt ein umfassendes Werkverzeichnis der Sammlung Haupt, dem sich das Abbildungsverzeichnis mit der Seitenangabe im Katalog anschließt.

Die Ausstattung des Kataloges ist sehr ansprechend, besonders hervorgehoben zu werden verdient die ausgezeichnete Wiedergabe der einzelnen Werkfotografien von Hermann Büchner sowie anderen Bildautoren. Der Katalog unterscheidet sich in Aufbau und Anlage wohltuend von anderen Katalogveröffentlichungen, denn die Verfasser bemühten sich sichtlich, vielen künstlerischen Gegebenheiten auf den Grund zu gehen, aber auch auf die eventuell beim Betrachter aufkommende Fraglichkeit manch eigener Thesen aufmerksam zu machen.

Obwohl sich die Herausgeber H. Büchner und T. Sauerländer sicherlich darüber im klaren sind, dass dieser Katalog nur von temporärer Natur sein kann, schließt selbiger doch eine Lücke in der Vielfalt der Kunstthematik. Gleichzeitig macht der vorliegende Katalog auch wieder Platz für das Neue. Die Sammlung wird weiter wachsen, davon kann man überzeugt sein, denn eine Sammlung hat zwar immer einen Anfang, aber wie wir selbst wissen, wohl niemals ein Ende.

Informationen zur Sammlung Haupt finden Sie hier.

Der Katalog erscheint im Verlag Edition Braus.

Im Buchhandel ist der Katalog erhältlich ab 9. September 2013

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.

← zurück