Archiv

Raubmord an Münzsammler in der Ukraine

7. März 2013 – Am 15. Dezember 2012 wurden Richter Trofimov und seine Familie in Charkiw ermordet, seine Münz-, Medaillen- und Orden-Sammlung geraubt. Interpol hat nun Händlerverbände über die geraubten Gegenständen informiert, weil einzelne Stücke möglicherweise im Handel angeboten werden könnten. Es handelt sich dabei um russische Orden und moderne ukrainische Gedenkmünzen.

Wir können nicht die vollständige Liste aufführen, sondern beschränken uns auf zwei Beispiele:

Bosporanisches Königreich

100 Hrywnja / Gold / 31,1 g / 32 mm / Auflage: 3.000.100 Hrywnja / Gold / 31,1 g / 32 mm / Auflage: 3.000.

100 Hrywnja / Gold / 31,1 g / 32 mm / Auflage: 3.000.

Serie: Antike Monumente der Ukraine. Eine Gedenkmünze in Erinnerung an das antike Bosporanische Königreich. Preis, Hrywnja: 18.555.

Die Bible von Ostroh

100 Hrywnja / Gold / 15,55 g / 25 mm / Auflage: 4.000.100 Hrywnja / Gold / 15,55 g / 25 mm / Auflage: 4.000.

100 Hrywnja / Gold / 15,55 g / 25 mm / Auflage: 4.000.

Serie: Geistliche Schätze der Ukraine
Die Münze erinnnert an die Bible von Ostroh (1581), einem bemerkenswerten Dokument der frühen Buchdruckkunst in der Ukraine. Preis: Hrywnja: 18.555.

Falls ihnen verdächtige Stücke angeboten werden sollten, kontaktieren Sie bitte die Polizei.

Falls Sie eine komplette Liste der geraubten Objekte mit Fotos wünschen, wenden Sie sich an die MünzenWoche.

← zurück

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Einmal die Woche pünktlich frei Haus. Mit unserem Email-Newsletter bleiben sie immer auf dem neuesten Stand der numismatischen Welt.