Archiv – China

← zurück

Das Geld der Deutschen Kolonien

Sie verbreiten Exotik, die Münzen der deutschen Kolonien mit ihren Palmen und Löwen, ihren Elefanten und Paradiesvögeln. Sie erinnern an eine Zeit, in der auch Deutschland seinen Platz an der Sonne suchte, nur um ernüchtert festzustellen, daß Kolonien meist mehr kosten als sie bringen. Wir erzählen die Geschichte Deutsch Ostafrikas, Deutsch Neuguineas und Kiautschou und zeigen einige der schönsten Prägungen, die die Münzstätte Berlin jemals herstellte... weiterlesen ]

Zwischen Ost und West oder die ersten westlichen Münzen Chinas

Auf der Insel Formosa, dem heutigen Taiwan, entstanden vor fast 200 Jahren die ersten Münzen Chinas nach westlichem Vorbild. Wie es dazu kommen konnte, erfahren Sie in diesem Artikel... weiterlesen ]

Deutsche Spitzentechnologie im chinesischen Reich

Am 6. Februar 2016 werden 42 chinesische Münzstempel und 36 Punzen aus dem Besitz der Firma Otto Beh dem Landesmünzkabinett Sachsen-Anhalt übergeben. Sie zeugen von einem aufregenden Kapitel deutscher Technikgeschichte. weiterlesen ]

Ein Schatzfund im Gewicht von drei Tonnen

Am 22. Dezember 2010 wurde in China ein Brennofen gefüllt mit drei Tonnen (sic!) Bronzemünzen gefunden... weiterlesen ]

Gebäude imitiert chinesischen Käsch

„Time Style“ zeigt 15 Bauwerke, die gar nicht aussehen wie Gebäude. Manche scheinen von einem anderen Planeten zu stammen, andere sehen aus wie Statuen oder Flammen, und eines ist inspiriert vom traditionellem chinesischem Käsch. weiterlesen ]

Chinesische Geldgeschichte

China rühmt sich zu recht einer langen Geschichte. Eindrucksvoll bezeugt dies die chinesische Geldtradition, die einen ganz anderen Weg genommen hat als unsere westliche. In drei Teilen erzählt Ursula Kampmann diese spannende Entwicklung. weiterlesen ]

Eine von NGC gegradete Münze bringt 140.000 Euro

Am 11. März 2014 wurde ein chinesischer Dollar der Provinz Pei-Yang (L&M 439, Y 65) bei Künker mit 12.000 Euro ausgerufen. Das Bietergefecht endete erst, als er mit 140.000 Euro zugeschlagen worden war. Was das Besondere an dieser Münze war? NGC hatte sie mit MS 62 gegradet. weiterlesen ]

Münzstempel aus dem Reich der Mitte kommen in die Moritzburg

In einer gemeinsamen Aktion des Münzhandels, der Wissenschaft und Museen ist ein großer Coup gelungen: Chinesische Stempel und Punzen der Firma Otto Beh vom Ende des 19. Jh. konnten dem Landesmünzkabinett in der Galerie Moritzburg in Halle anvertraut werden. weiterlesen ]

Ausstellung in Halle zeigt Geld aus China

Ab 18. September 2016 illustriert eine Ausstellung im Landesmünzkabinett Sachsen-Anhalt 3.000 Jahre chinesische Geldgeschichte. Neben der Sammlung Krüger präsentiert sie auch den zweiten bedeutenden Neuzugang: Die Schenkung Chou mit Stempeln von Otto Beh. weiterlesen ]

Die Geldgeschichte Chinas

Interessieren Sie sich für die Geldgeschichte Chinas? Immerhin umfasst sie alles, was man sich nur denken kann: Von den prämonetären Zahlungsmitteln bis zu den ersten Geldscheinen. François Thierry hat all das zu einem 700seitigen Handbuch zusammengefasst. Ursula Kampmann hat sie sich angesehen. weiterlesen ]

← zurück